ERLEBNISRAUM WALD

Der Wald selbst ist ein Ort der Ruhe, Inspiration und Entspannung. Auch unsere Kinder profitieren von der friedlichen Atmosphäre unterm Blätterdach. Es entstehen weniger Konflikte, weil die Kinder genügend Platz für ihre Spiele haben. Sie können sich ausweichen und finden genau den Raum, den sie benötigen.
Unter freiem Himmel wirkt die Lautstärke durch tobende Kinder weniger störend als in geschlossenen Räumen. Dadurch sind die Kinder selbst, aber auch unsere Erzieher nicht so gestresst – sie können ausgeglichene Begleiter, Zuhörer und „Ermöglicher“ sein.
Bei den Ausflügen im Wald sind unsere Kinder immer in Bewegung. Im Wald finden sie immer neue Anreize zum Klettern, Toben, Kriechen, Rutschen, Rollen, Rennen, Hüpfen und Balancieren. Durch die Bewegung an der frischen Luft werden die Organe und das Immunsystem gestärkt und die Muskulatur gekräftigt.

Nicht nur der Körper, auch die Kreativität wird im Wald gefördert. Die Natur bietet den Kindern eine unerschöpfliche Quelle an Materialien für ihre Spiele – Zapfen, Zweige, Blätter. Die Kinder lernen, ohne Spielzeug auszukommen und brauchen weniger Anleitung zum Spielen.

Das ist wichtig, denn viele Kinder wachsen heute in einem von Medien geprägten Umfeld auf, der Alltag wird immer schnelllebiger. Im Wald können sie sich auf das Wesentliche konzentrieren. Von uns bekommen die Kinder Zeit für freies Spiel – sie können sich treiben lassen.

Dabei lernen sie mit allen Sinnen wie viele Gesichter die Natur hat. Sonne, Regen, Wind – jede Witterung, jede Jahreszeit hat andere, spannende Reize und fühlt sich anders an. Der Geruch von Sommerregen, die Farbe der Herbstblätter, das Gefühl von glitschigem Matsch in den Händen. Dabei stoßen die Kinder immer wieder auch an natürliche Grenzen: Sommerhitze, klirrend kalter Regen, ein rutschiger Baumstamm, den man nicht erklimmen kann und Tiere, die nicht gestört werden wollen.

Bei unseren Wanderungen setzen sich die Kinder mit dem Kreislauf der Natur auseinander – wir sammeln viele Ideen für gemeinsame Projekte, lernen welche Vögel bei uns im Wald leben und wie sie ihre Nester bauen. Wir beobachten Kröten bei der Wanderung und sind immer wieder fasziniert davon, wie alles Leben, jede Pflanze, jedes Tier miteinander verbunden ist.

WIR SIND DAS WALD-TEAM

Portrait Tina

„Ich singe gern mit den Kindern, mache Kreisspiele und finde es wunderbar so viel im Wald unterwegs zu sein. Sich im Einklang mit der Natur zu bewegen bereitet mir viel Freude“.
Tina Baltin, Erzieherin Waldkindergarten Wurzelwichte

Hallo, mein Name ist Tina Baltin und ich arbeite seit 2017 im Waldkindergarten Wurzelwichte. Schon als kleines Kind hat mich die Natur fasziniert, ich habe bei Wind und Wetter draußen gespielt und bin leidenschaftlich gern auf Bäume geklettert. Ein Job im Büro? Wäre für mich unvorstellbar! Schon während meiner Ausbildung zur Erzieherin wusste ich, dass ich gern mit Kindern unter freiem Himmel arbeiten möchte

und wählte die Schwerpunkte „Musik“ und „Natur“. Seit über 25 Jahren folge ich nun meiner Berufung und gebe Kindern die Möglichkeit, Musik und das „Draußen sein“ für sich zu entdecken. An der Arbeit bei den Wurzelwichten schätze ich besonders die Vielseitigkeit. Wir sind viel in der Natur unterwegs, unternehmen aber auch viele Ausflüge – sei es ins Theater, an den Elbstrand oder ins Tunneltal.

Tobi, Erzieher, Porträt

„Die Partizipation mit den Kindern ist mir besonders wichtig, ich biete ihnen Sicherheit und Mut zur freien Entfaltung.“
Tobias Brecht, Erzieher Waldkindergarten Wurzelwichte

Hallo, ich heiße Tobias Brecht und arbeite seit August 2020 im Waldkindergarten Wurzelwichte. Für mich ist es eine wertvolle Erfahrung, die Kinder in der Natur zu erleben. Für die Wurzelwichte ist jedes Tier, ob Frosch, Käfer oder Schnecke eine spannende Entdeckung.

Die Partizipation mit dem Kindern ist mir besonders wichtig, ich biete ihnen Sicherheit und Mut zur freien Entfaltung. Ich schätze es sehr, dass ich  im Wald frei arbeiten darf und mir meine Projekte mit dem Wurzelwichten selbst gestalten kann. Meine Steckenpferde sind kreatives Gestalten, Bewegung und Sport.

GEMEINSAM SIND WIR STARK

Das Miteinander ist eines der Kernpunkte unserer pädagogischen Arbeit. Mehr noch als im Regelkindergarten erfahren die Kinder, wie wichtig es im Wald ist, sich innerhalb der Gruppe aufeinander verlassen zu können. Sie lernen, wie ein Lebewesen vom anderen abhängt, und letztlich alles Leben in der Natur miteinander verbunden ist.

 

Im Alltag bei den Wurzelwichten erkennen die Kinder schnell, dass das Miteinander nicht von allein funktioniert, sondern gemeinsam immer wieder be- und erarbeitet werden muss. Natürlich haben auch Streitereien, Wut und Auseinandersetzungen ihren Raum, so dass die Kinder lernen, Konflikte auszutragen und friedliche Lösungen zu finden.

 

WIR FÖRDERN DIE KINDER GANZHEITLICH

musizieren, ganzheitlich fördern

Das heisst für uns, lernen mit Kopf, Herz und Hand. Alle individuellen Interessen, Bedürfnisse und Fähigkeiten der Kinder sollen Raum bekommen. Deshalb legen wir großen Wert auf Partizipation – die Kinder bestimmen das Tagesgeschehen aktiv mit.

Musische, künstlerische und sprachliche Elemente sind fest in unserer Wochenstruktur verankert. Wir singen und musizieren, lesen Geschichten und Gedichte vor, machen Sprachspiele, oder basteln Kunstwerke. Dabei arbeiten wir wenn möglich ohne Vorlagen. So wird die Fantasie gefördert – die Kinder werden selbst kreativ.

BEI DEN WURZELWICHTEN IST JEDER TAG SPANNEND

Ein Ausflug in den Wald, ein Besuch beim Imker oder ein Bauprojekt mit Holz. Bei den Wurzelwichten gibt es jeden Tag etwas Neues zu erleben. Mit festen Ritualen und einem strukturierten Wochenplan helfen wir den Kindern, sich zu orientieren.

So wissen die Wurzelwichte immer genau, worauf sie sich als nächstes freuen können. Wie eine Woche bei uns aussieht, erfahren Sie mit einem Klick auf die Bilder.

LECKER UND GESUND ESSEN – DAS MACHT GROß UND STARK

Eine ausgewogene Ernährung liegt uns sehr am Herzen. Da die Kinder an vier Tagen ihr Frühstück selbst von zu Hause mitbringen, empfehlen wir hier eine abwechslungsreiche Mischung aus Brot, Obst, Gemüse und Nüssen. Wir freuen uns, wenn auf überflüssige Verpackungen verzichtet wird.

Auch bei unserem Räuberfrühstück, welches wir donnerstags anbieten, achten wir auf eine gesunde Auswahl an Lebensmitteln, damit die Kinder gut gestärkt in den Tag starten.

Unser tägliches Mittagessen beziehen wir von der Hamburger Kitaküche Wackelpeter, die hochwertige Bio-Lebensmittel verarbeitet und die Mahlzeiten täglich frisch zubereitet.

Dabei versuchen wir jede Woche mindestens zwei vegetarische Gerichte und je einmal Fisch und einmal Fleisch anzubieten. Süße Speisen kommen bei uns nur selten auf den Tisch.

MELDEN SIE SICH ZUM NÄCHSTEN INFONACHMITTAG AN

Wir freuen uns, wenn Sie Lust haben, mehr über uns und unser pädagogisches Konzept zu erfahren. Lernen Sie uns gern persönlich kennen.

Nächster Infonachmittag
am 28.04.2022 um 16.00 Uhr

Aus organisatorischen Gründen bitte wir um Anmeldung mittels folgendem Link:

Zur Anmeldung